Wie lange kann man Nassfutter stehen lassen?

nassfutter-stehenNassfutter bekommt in der heutigen Zeit jede Katze zum Fressen. Es ist besonders ergiebig, da hier viele Vitamine und Nährstoffe enthalten sind. Dennoch sollte man auch darauf achten, das Futter nach und nach auszutauschen. Hier stellt sich viele die Frage, wie lange man denn das Futter stehen lassen kann.

Zuerst sollte man es von den Temperaturen abhängig machen. Je wärmer es ist, desto schneller trocknet das Nassfutter auch aus und sollte dementsprechend eher ausgewechselt werden. Noch schneller kann es vor allem auch gehen, wenn die Fliegen ihre Eier in dem Futter ablegen. Dies kann sehr schnell passieren, vor allem wenn die Temperaturen wieder sehr hoch sind. Ist es aber draußen nicht sehr warm, beziehungsweise eigentlich ein wenig kalt, kann man das Nassfutter beruhigt ein paar Stunden stehen lassen, ohne das etwas passiert.

Es ist es sehr von Vorteil, wenn generell Portionen verteilt werden, welche mit einem Mal aufgefressen werden. So muss nichts weggeworfen werden und dies spart wieder für die nächsten Katzenfutterdosen. Trockenfutter hingegen kann eine ganze Weile stehen gelassen werden, das kann nicht verderben. Dennoch sollte es spätestens nach einigen Tagen ausgetauscht werden.