Kann man Trockenfutter für zwischendurch geben?

trockenfutterKatzen benötigen für ihre Entwicklung eine ausgewogene Ernährung. Hier gibt es sehr viele unterschiedliche Futtermittel, welche der Katze verfüttert werden können. Dabei stellt sich vielen Menschen die Frage, wann man denn das Trockenfutter am besten verabreichen kann.

Im Allgemeinen kann man dazu sagen, dass Trockenfutter immer zur Verfügung stehen kann. Hiervon naschen die Katzen gern ein wenig, sie können es auch nicht in zu großen Mengen fressen, da es sehr trocken ist und schnell sättigt. Man sollte beachten, dass man bei der Fütterung von Trockenfutter immer ausreichend Wasser dazustellen sollte. Das ist besonders wichtig. Neben dem Katzenfutter sollte aber Nassfutter noch zur täglichen Ration gehören. Hier kommt es besonders darauf an, wie aktiv und groß die Katzen sind. Danach sollte auch die Mahlzeit bestimmt werden. Trockenfutter kann ohne Probleme gegeben werden. Es sollte aber auch nicht länger als ein paar Tage stehen. Sonst wird es zäh und sehr hart. Es lässt sich leicht austesten, wie viel die Katze davon am Tag frisst und demnach wird dann eine entsprechende Menge hingestellt. So kann man nicht zu viel geben und muss außerdem nichts wegwerfen.