Siamkatze

SiamkatzeWeitläufig bekannt sind die Siamkatzen. Sie gehören zu den Kurzhaarrassen und sind weit verbreitet. Erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Zucht der besonderen Rasse begründet. Siamkatzen sind Teilalbinos. Dies ist sehr gut an den blauen Augen und der weißen Fellfarbe zu erkennen. Das Fell einer Siamkatze ist sehr kräftig und dicht und mit dem richtigen Siamkatze Katzenfutter lässt sich dies auch noch von innen stärken. Der Nutzer sollte nur darauf achten, dass das Katzenfutter nährstoffreich ist und abwechslungsreich verabreicht wird. Siamkatzen haben einen muskulösen Körperbau und schlanke Beine. Mit diesem können sie sehr gut und vor allem schnell rennen. Der Kopf der Siamkatze ist klein und das Kinn ist besonders ausgeprägt. Sehr auffallend sind die Ohren, welche ein wenig größer sind und eine abgerundete Spitze besitzen. Die blauen Augen sind leicht oval und sitzen jedoch fast mittig im Gesicht. Sie harmonieren sehr gut mit der schlanken, schmalen Nase. Siamkatzen gelten als hochintelligent, eigenwillig und dennoch sehr menschenbezogen. Bei den Rassekatzen gehören sie zu den kommunikativsten ihrer Art. Ihrem Besitzer sind sie ein leben lang treu. Sie sind sogar breit, sich and er Leine ausführen zu lassen.