Scottish Fold Longhair

Scottish Fold Longhair Eine weitere Rasse bei den Halblanghaarkatzen ist die sogenannte Scottish Fold Longhair. Sie bringt eins sehr markantes Merkmal mit sich und das sind die hängenden Ohren. Keine andere Rasse besitzt dieses Merkmal und aus diesem Grund ist die Variante bei den Züchtern sehr beliebt. Die Faltohren sind das Ergebnis einer vererbbaren Mutation. In der heutigen Zeit wird sie überwiegend in den USA gezüchtet. Bereits im 19. Jahrhundert wurde die Rasse in China entdeckt. 1963 begann es mit dem Wurf von fünf faltohrigen Welpen, welche aus einer Verpaarung zwischen einem faltohrigen Kater und einer British-Kurzhaar entstanden sind. Bei der Züchtung der Rasse sind alle Farben erlaubt. Das Fell ist sehr weich und enganliegend und mit dem richtigen Scottish Fold Longhair Katzenfutter können die Haare von innen noch sehr gut gestärkt werden. Das Katzenfutter sollte aber abwechslungsreich verabreicht werden. So werden alle benötigten Nährstoffe aufgenommen. Der Körperbau der Katze wirkt kräftig und dies spiegelt sich auch in den Beinen der Katze wieder. Der Kopf ist leicht keilförmig und die Augen der Katze sind rund. Die Nase ist eher flach und die Schnauze ist passend zu den Zügen ausgeprägt. Die Ohren sind geknickt. Direkt nach der Geburt sind die Ohren normal gebildet. Doch das ändert sich nach den ersten Wochen.