Safari-Katze

Safari-KatzeDie Safari-Katze gehört zu den Kurzhaarkatzen und ist eine Katzen-Hybride. Sie ist aus der Kreuzung der Kleinfleckenkatze und der Hauskatze entstanden. Hier geht auch das Hybrid hervor. Dies ist sehr bemerkenswert, da die Kleinfleckenkatze bis zu 18 Chromosomenpaare und die Hauskatze 19 Chromosomenpaare besitzt. Die Rasse wurde ursprünglich in der Washington State University gezüchtet, um Hämatopoese durchzuführen. Im Allgemeinen ist die Safari-Katze der Hauskatze von ihrem Aussehen her sehr ähnlich. Der Körperbau ist sehr muskulös und kräftig. Die Beine eher schlang und elegant und ermöglichen ein schnelles Klettern. Das Gesicht ist ein wenig keilförmig und die Safari-Katzen haben runde Augen, welche fast in der Mitte stehen. Die Ohren stehen nur wenig auseinander und sie haben mitunter auch markante Gesichtszüge, welche an die eines Tigers erinnern. Die Schnauze ist gut ausgeprägt und die Ohren verlaufen nach oben hin eher spitz. Ihre Grundfarbe ist schwarz und ihre Zeichnung getupft. Hierbei entsteht ein sehr guter Kontrast. Das Fell benötigt mit Hilfe von dem Safari-Katze Katzenfutter viel Pflege. Ist in dem Katzenfutter viel Eiweiß enthalten, glänzt das Fell besonders intensiv. Aber dennoch sind für den Energiehaushalt auch alle anderen Nährstoffe wichtig und aus diesem Grund soll das Futter abwechslungsreich verabreicht werden.