Orientalisch Kurzhaar

Orientalisch KurzhaarDie Orientalisch Kurzhaar gehört, wie es der Name schon verrät, zu den Kurzhaarkatzen. Sie ist aus einem missglückten Zuchtversuch entstanden und ist nun seit 1972 als Rasse anerkannt. Die erste Orientalisch Kurzhaar war kastanienbraun. Diese Variante wird als Havana bezeichnet. Darüber hinaus bezeichnet man nun alle Katzen des Siamtyps als Orientalen und hier spielt die Farbe nun keine Rolle mehr. Das Fell ist sehr kurz und dennoch kräftig. Dennoch sollte es mit dem richtigen Orientalisch Kurzhaar Katzenfutter gestärkt werden. Das Katzenfutter sollte sehr nahrhaft sein und es ist wichtig, das die Orientalisch Kurzhaar sehr abwechslungsreiches Futter bekommt. Nur so können alle Nährstoffe aufgenommen werden. Der Körper von der Orientalisch Kurzhaar ist langgestreckt, schlank und muskulös. Die Beine sind eher zierlich. Auch der Schwanz ist lang und schlank. Die Kopfform ist deutlich keilförmig und dies liegt an den ausgeprägten Wangenknochen. Die Ohren sind groß und spitz. Die Augen sind auffällig mandelförmig und sitzen schräg. Insgesamt kommt die orientalisch Kurzhaar in 400 Varietäten vor und insgesamt 30 Farben. Schwarz und blau sind dabei die geläufigsten Farben. Die Tiere gelten als verspielt, neugierig, intelligent, zärtlich und auch gesprächig.