Oregon Rex

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEine weitere Rasse, welche zu den Kurhaarkatzen gehört, ist die sogenannte Oregon Katze. Entstanden ist diese vermutlich Mitte des 20. Jahrhunderts durch eine zufällig aufgetretene Gen-Mutation. Die Kreuzung liegt hier wohl zwischen Devon Rex und Cornish Rex. Die Oregon Rex hat ein sehr kräusliges, gelocktes oder welliges Fell. Es ist sehr seidig und liegt eng am Körper an. Mit dem Oregon Rex Katzenfutter kann das Fell noch von innen gestärkt werden und kann auch ein wenig Glanz bekommen. Der Besitzer sollte darauf achten, dass das Katzenfutter sehr nährstoffreich ist und zudem sollte es auch abwechslungsreich sein. Die Kopfform der der Katze ist keilförmig und sie hat einen langgestreckte Nase. Die Ohren sind sehr groß und an den Spitzen leicht abgerundet. Die Augen sind mittelgroß und oval geschnitten. Der Körper der Oregon Rex ist lang und hat einen schlanken Aufbau. Der Schwanz ist lang und am Ende leicht zugespitzt. Die Oregon Rex ist anhänglich und fordernd, sowie auch manchmal turbulent und ein wenig arrogant. Allerdings liebt die Oregon Rex es auch zu spielen und fordert ihren Gegner gern heraus.