Norwegische Waldkatze

Norwegische WaldkatzeDie Norwegische Waldkatze ist eine eigenständige Rasse und gehört zu den Halblanghaar Katzen. Sie wird als sehr sanft und gutmütig beschrieben und ist ein unkompliziertes Tier. Sie entwickelt eine enge Bindung zum Menschen. Erstmals wurde die Rasse 1930 gezüchtet und war acht Jahre später auf einer Ausstellung in Oslo zu sehen. 1970 erfolgte dann der zweite Anlauf für die Züchtung der Rasse, nun wurde sie auch als Rasse anerkannt. Neben der Maine-Coon und der Ragdoll-Katze handelt es sich bei der Norwegischen Waldkatze um eine der größten Katzenrassen. Ihr Aussehen hat sie dem norwegischen Klima zu verdanken. In ihrer Heimat wird sie sehr oft auch als koboldhaft beschrieben. Die Katze ist sehr groß und robust und hat ein kräftiges, doppellagiges Fell. Das benötigt viel Pflege und aus diesem Grund ist bei einer Haltung auch das Norwegische Waldkatzen Katzenfutter sehr wichtig. Das Katzenfutter enthält viele Nährstoffe und es ist eine große Menge an Eiweiß vorhanden, so kann das Fell einen wunderschönen Glanz bekommen. Der Kopf hat eine dreieckige Form und ist leicht abgerundet. Das Kinn ist kräftig und die Ohren haben eine große Form. An der Basis sind diese breit und laufen spitz zu. Ein sehr markantes Merkmal sind die Haarpinsel an den Ohrenspitzen. Die Augen sind rund und verleihen dem Gesicht ein unverkennbares Aussehen.