Non Pointed Himalayan

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Non Pointed Himalayan kann mit der Perserkatze verglichen werden und gehört zu den Langhaarkatzen. Sie hat die gleichen Vorfahre, wie die Perserkatze und besitzt ein langes und dicht stehendes Fell. Das Fell zeigt eher vom Körper weg. Durch die feinen haare und die dicke Unterwolle bedarf das Fell einer täglichen Pflege. Beim Putzen nehmen die Katzen sehr viel vom Fell auf, weswegen das Katzenfutter speziell darauf abgestimmt werden sollte. Das Non Pointed Himalayan Katzenfutter hilft den Magen vor Haarknoten zu schützen, sodass die Katze besser verdauen kann. Als Herrchen sollte man seine Katze bei der Fellpflege unterstützen. Da das Fell in der freuen Wildbahn schnell verknoten würde, werden die Non Pointed Himalayan eher als Hauskatzen gehalten. Der Kopf ist eher rund und sie besitzen eine kurze Nase mit einem entscheidenden Bruch zwischen den Augen. Die Augen sind eher rund und können sehr ausdrucksvoll sein. Non Pointed Himalayan sind eher einfarbig und schließen die Pointfärbungen aus. Selbst Chocolate und Lilac sind bei dieser Rasse vorhanden, die bei den Perser eher weniger gezüchtet werden. Streicheleinheiten werden von ihr sehr geschätzt. Im Gegensatz zu den Persern sind sie weniger kommunikationsfreudig und haben eine leisere und zartere Stimme. Ein Kater dieser Rasse kann bis zu 10 Kilogramm schwer werden.