Kanaani-Katze

Kanaani-KatzeIn den 90er Jahren entstand eine noch sehr neue Katzenrasse mit dem Namen Kanaani-Katze. Diese entstand durch die Einkreuzung wie Orientalisch Kurzhaar-, Bengal,- und Abessinier-Katzen. Erst 2000 wurde die neue Katzenrasse anerkannt. Sie gehört zu den Kurzhaarkatzen. Die Kanaani-Katze hat einen sehr langen Hals, welcher auch ein wenig breiter ist. Der Kopf zeigt zwei ausgeprägte Wangenknochen mit einer abgeflachten Schnauze. Die Ohren sind bei der Kanaani-Katze weit auseinandergesetzt. Dennoch sind diese groß und spitz zulaufend. Kleine Ohrpinsel sind bei der Rasse durchaus erwünscht. Der Körper ist schlank und athletisch, aber sie wirkt dennoch muskulös. Der Körper steht auf hohen schlanken Beinen. Das Fell ist kurz und sehr eng anliegen. Sehr beliebt sind bei der Rasse die Farben Beige und zimtfarben. Ein sehr markantes Merkmal bei der Katze sind die Tupfen, welche in den Farben chocolate, seal oder cinnamon vorhanden sein dürfen. Unabhängig von der Farbe zeigt der Schwanz immer mindestens drei Ringe. Das Fell kann mit dem richtigen Kanaani-Katze Katzenfutter richtig gepflegt werden. Es sollte darauf geachtet werden, dass das Katzenfutter besonders nährstoffhaltig ist. Auch ein rohes Ei trägt zu einem perfekten Glanz bei. Die Rasse gilt als sehr verspielt und anhänglich gegenüber dem Menschen.