Anatoli

anatoliEine weitere Katze bei den Kurzhaarrassen ist die Anatoli. Hierbei handelt es sich um eine eher unbekannte, türkische Hauskatze. Sie wurde erst im Jahr 2000 entdeckt und auch noch nicht weiter erforscht. Aus diesem Grund kann man bis heute noch nichts zu ihrer Geschichte sagen. Dennoch ist die Anatoli mittelgroß und wirkt sehr kräftig und muskulös. Ihre Beine sind Mittellang und sie besitzt runde samtige Pfoten. Der Kopf ist bei der Anatoli mittellang und dreieckig. Sehr markant sind die großen Ohren. Das Kinn ist kräftig. Die Augen sind bei der unbekannten Rasse mandelförmig und leicht schräg gestellt. Die Augenfarbe richtet sich immer nach der Fellfarbe. Und kann von Grün über Hellgelb bis Bernstein reichen. Ist bei der Anatoli eine weiße Katze dabei, kann diese auch zweifarbige Augen bekommen. Das Fell ist weich, dicht und bei richtiger pflege und der passenden Ernährung kann es auch sehr glänzend sein. Aus diesem Grund sollte das Anatoli Katzenfutter abwechslungsreich sein. Sehr viel Eiweiß bringt das Fell zum glänzen. Dies ist vor allem im Katzenfutter mit viel Fisch und Fleisch enthalten. Dennoch sollte auch Gemüse drin enthalten sein, denn die Katen benötigen auch sehr viel Energie und Kraft, denn sie gelten als sehr verspielt. Finden sie bei ihren Besitzer genug Beschäftigung, dann gilt die Anatoli als sehr anhänglich. Sie zählt zu einen der wenigen Katzen, welche das Wasser nicht scheuen.