Abessinier

AbessinierDie Abessinierkatze gehört zu den Kurzhaarkatzen und hat ihren Ursprung im südostasiatischen Bereich. Sie zählt zu den ältestens gezüchteten Katzenrassen auf der Welt. Ganz besonders ist auf die Fellzeichnung zu achten, wobei die typische Tabby-Zeichnung aufgrund der Züchtung nur noch am Kopf der Katze zu sehen ist. Im Idealfall hat der Körper der Abessinier kaum noch eine erkennbare Stromung oder Musterung. Dabei liegt ihr Fell sehr dicht und zeigt wenig Unterwolle. Der Körperbau der Abessinier ist schlank und recht muskulös. Trotz ihrer kleinen Form benötigt sie dennoch viele Nährstoffe und ein ausgewogenes Katzenfutter. Der Schwanz ist relativ lang und die Gesichtsform recht spitz. Die Augen sind groß und mandelförmig und besitzen oft die Grundfarbe des Fells. Ein besonderes Rassemerkmal sind die unterschiedlichen Farbtöne der einzelnen Haare. Die Haare an der Bauchseite sind jedoch meist einfarbig. Eine ausgewachsene Abessinier wiegt zwischen 2,5 und 4 Kilogramm. Als Charakter besitzt die Abessinier einen sehr lebhaften und intelligenten Ruf. Die Katzen sind geprägt von Neugier und müssen alles in ihrem menschlichen Umfeld genau beobachten und untersuchen. Dabei geht der Bezug zum Menschen nicht verloren. Als Abessinier Katzenfutter muss daher die richtige Kombination aus Wohnungskatze und aktive Katze gewählt werden. Die meisten Abessinier werden im Haushalt gehalten. Sie gilt jedoch auch mit anderen Katzen als sozial verträglich.